top of page

Surfer’s Paradise: Must-Stop Strände für die besten Wellen

Aktualisiert: 3. Apr. 2022

Die besten Strände zum Windsurfen, Kisten und Wellenreiten in Viana do Castelo!


Portugal ist bekannt für seine kilometerlangen Sandstrände, auf die der Atlantik ungebändigt trifft und somit perfekte Bedingungen für Surfer aller Art bietet.


“Do you have a design in mind for your blog? Whether you prefer a trendy postcard look or you’re going for a more editorial style blog - there’s a stunning layout for everyone.”

Da jeder Surfer unterschiedliche Ansprüche an die Gegebenheiten besitzt, gibt es nicht den einen perfekten Strand - aber einige, die sehr nah an diesen Titel heran kommen.


Windsurfer



Für Windsurfer gibt es eine goldene Regel:

Das Equipment so nah wie möglich am Wasser auspacken.

Kein lästiges Schleppen des teils recht sperrigen Equipments über am besten noch sehr lange Holzstege.

In Viana do Castelo gibt es einen Strand, der wie geschaffen für Windsurfer ist. Nämlich der kleine Strand nördlich angrenzend an den Praia do Cabedelo. Durch den südlichen Wellenbrecher der Stadt von der eigentlichen Küste getrennt, liegt er direkt am Parkplatz und kann nach wenigen Metern zu Fuß als Aufbaufläche für das gesamte Equipment dienen. Außerdem gibt es auch hier direkt einen Verleih, wo man alles bekommt, was man benötigt.


Kitesurfer


Bei Kitesurfer ist der Weg zum Strand an sich normalerweise kein Problem. Hier sind zwei andere Themen viel relevanter: Kein zu raues Gewässer und viel Platz für Kite und Leinen.

In Viana do Castelo hat sich der Praia do Cabedelo zu dem Kitespot der gesamten Region entwickelt. Die Bucht von Cabedelo besteht aus einem drei kilometerlangen Sandstrand, der sich parallel zur Hauptwindzone erstreckt. Somit hat man perfekte Bedingungen zum kiten!

Da es einen abgesperrten Badebereich gibt, kann man außerhalb dessen sich frei bewegen und bei guten Bedingungen einige Hundert Meter auf's Meer rausfahren.


Wellenreiten

Beim "klassischen" Surfen sehen die geforderten Bedingungen ganz anders aus. Am besten keine Strömung, kein Wind ist auch immer gerne gesehen, dafür aber möglichst beständige und gleichmäßige Wellen, die auch gerne Tubes bieten.

Da kommen in Viana gleich mehrere Spots in Frage. Der bereits mehrfach erwähnte Praia do Cabedelo ist ein wahres Paradies für Surfer aller Art. Aufgrund der geschützten Lage sind eher gemäßigte Verhältnisse vorherrschend und es ist auch kaum Strömung vorhanden. Hier sind die beiden besten Spots v.a. unmittelbar südlich des Wellenbrechers oder knapp 1,5km weiter südlich vor der Felsformationen inmitten des Strandes.

Viana do Castelo hat aber noch mehr zu bieten: Die beiden Strände Afife und Arda (knapp 15 min mit dem Auto nördlich der Stadt) gehören zu den beliebtesten Surfstränden Portugals!

Die beiden Strände liegen nebeneinander und sind für ihre rauen und teils recht hohen Wellen bekannt. Wellen von 2-3 Metern Höhe sind hier keine Seltenheit. Viele Surfschulen der Region haben sich hier angesiedelt und weichen bei zu starken Bedingungen auf Cabedelo aus - bevorzugen aber definitiv diese beiden Strände.

3 Ansichten0 Kommentare

留言


bottom of page